Bewehrung

Dorne – Dübel

Bewehrung

Dorne – Dübel

Bewehrung

Dorne – Dübel

Bewehrung

Dorne – Dübel

Egcodübel


Artikelnummer: 20075-9998 + 20075-9999

Egcodübel zur Aufnahme von Längsbewegung


Der Egcodübel mit Edelstahlmantel ist in Umgebungen mit starker Korrosionsbelastung einzusetzen. Der Dornkern ist in Baustahlgüte S355 und als hochfestes Material erhältlich.

Egcodübel zur Aufnahme von Längs- und Querbewegung


Zur Aufnahme von Bewegungen orthogonal zur Dornachse kann der Egcodübel auch mit querverschieblicher Hülse geliefert werden. Alle weiteren Merkmale entsprechen den zuvor beschriebenen, normalverschieblichen Egcodübeln.

Egcodübel zur Aufnahme von Längsbewegung Hülse Kunststoff


Bei geringen Beanspruchungen oder zur konstruktiven Verbindung von Bauteilen kann der Egcodübel zusammen mit einer Kunststoffhülse eingesetzt werden. Bei geringer Korrosionsbeanspruchung kann die verzinkte Variante des Egcodübels verwendet werden.

Fahrbahndübel

Artikelnummer

Ausführung

Länge

20100-0020

Fahrbahndübel 20 mm beschichtet,
Stahlgüte S235 JR

500 mm

20100-0025

Fahrbahndübel 25 mm beschichtet,

Stahlgüte S235 JR

500 mm

20100-0030

Fahrbahndübel 30 mm beschichtet,

Stahlgüte S235 JR

500 mm

Ausdehnungshülse für Fahrbahndübel

Artikelnummer

Ausführung und Abmessung

Länge

20105-0022

K-Ausdehnungshülse 22 mm

für Eisen Ø 20–22 mm

80 mm

20105-0026

K-Ausdehnungshülse 26 mm

für Eisen Ø 20–22 mm

80 mm

Egcodorn® WN / WQ

für statische Belastung mit abZ


Artikelnummer: 20075-9992


Die Schlaufenbügel der Ankerkonstruktion stellen einen homogenen Kraftfluss sicher. Die Umlenkung und die rückwärtige Verankerung der Kräfte ermöglichen die Einleitung hoher Lasten bei geringen Bauteilabmessungen. Durch die offene Konstruktion des Ankerkörpers kann der Egcodorn® leicht in die bauseitige Bewehrung integriert werden.


Vorteile

• Hohe Lasten bei geringen Bauteilabmessungen

• Individuelle Kombination von Dorn und Ankerkörper

• Leichter Einbau durch offene Konstruktion

• Querkraftdorn mit Zulassung des DIBt

Egcodorn® WN

Der normalverschiebliche Typ WN ermöglicht ausschließlich Verschiebungen in Richtung der Dornlängsachse. Die Dorne müssen sorgfältig in Verschiebungsrichtung angeordnet werden sowie untereinander parallel ausgerichtet sein.


Egcodorn® WQ

Treten Verschiebungen sowohl längs der Dornachse, als auch quer dazu auf, ist der querverschiebliche Egcodorn® WQ anzuordnen. Auch bei gekrümmten Bauteilrändern oder großen Fugenlängen sollte der Egcodorn® WQ zur Anwendung kommen.

Egcodorn® DND für dynamische Belastung mit abZ


Artikelnummer: 20075-9992


Aktuelle Normengenerationen machen vielfach eine Bemessung gegen Bauteilermüdung erforderlich. Mit dem Egcodorn® DND steht dem Planer die Möglichkeit offen, auch gekoppelte Dehnfugen gegen Ermüdung zu bemessen. Gegenüber einer konventionellen Konsolausbildung können sowohl positive als auch negative Querkräfte übertragen werden, was bei Überfahrten von Vorteil ist.

Die Ausbildung der Fuge wird durch die Verwendung der Egcodorn® DND Querkraftdorne vereinfacht und der Bauablauf hierdurch beschleunigt. Insbesondere in Verbindung mit Stremaform® Abschalelementen können erhebliche Zeit und Kostenvorteile auf der Baustelle erzielt werden. Bei drückendem Wasser kann das Abschalelement auch zur Aufnahme von innen- und außenliegenden Fugendichtbändern ausgestattet werden. Gängige Anwendungsgebiete sind Feste Fahrbahnen, Kranbahnen, Fahrbahnübergänge und Schallschutzwände.


Vorteile

• Aufnahme von nicht ruhenden Lasten

• Ermöglicht Längsverschiebungen

• Höchster Korrosionsschutz durch hochwertige Edelstahlausführung

• Querkraftdorn mit Zulassung des DIBt

Egcodübel sowie Egcodorn WN / WQ
  • Prüfzeugnisse / Zulassungen
  • Technische Datenblätter
  • Einbauanleitungen / Einbauhinweise
  • Umweltdeklaration
  • CAD Details
  • Ausschreibungstexte
  • Software
Max Frank - Egcodübel sowie Egcodorn WN / WQ